4 Tage auf der Insel Neuwerk im Juli 2014

Nach der erfolgreichen Anreise von Bad Oeynhausen mit dem Fahrrad, verbrachten wir 4 erholsame Tage auf der Insel Neuwerk. Neben den Spaziergängen auf der Insel unternahmen wireine geführte Wanderung zur Insel Scharhörn, die ohnehin nur nach Anmeldung besucht werden kann.

Das Wetter war auch während des Inselaufenthalts erstklassig. Einmal regnete es von 6.00 Uhr bis 7.30 Uhr. Beim Frühstück schien schon wieder die Sonne. Die Unterbringung im Hotel Altes Fährhaus war bestens. Da die meisten Besucher der Insel Tagesgäste sind, ist es nach dem Ablegen der Fähre sehr ruhig. Insgesamt kann man Neuwerk uneingeschränkt empfehlen. wie es bei schlechtem Wetter ist, weiß ich nicht. Es hängt sicher von der Menge der Bücher ab, die man mitgebracht hat oder von der Spielleidenschaft der Mitreisenden.

Fotos
von
Reisen

Blick zum Hotel Altes Fährhaus Altes Fährhaus Blick nach Westen Fähraneleger Radarturm Schullandheim Weideland
Leuchtturm Leuchtturm Pferdekoppel Radarturm Leuchtturm Radfahrerin Sportplatz Pferdekoppel
Deich Vorland Radarturm Vorland Badehaus Vorland Watt bei Ebbe Kugelbake
vom Vorland Scharhörn Wattwanderung Wattwanderung Blick zurück Scharhörn Nigehörn Ebbe
Fähranleger Fähranleger abends die Fähre am Anleger Pferde Radarturm Scharhörn
Küstenwache Neuwerk Segler Borussia Cuxhaven Cuxhaven Feuerschiff Hafen
Krabbe Austernfischer Austernfischer Austernfischer Austernfischer Heringsmöwe Lachmöwe Lachmöwen
Lachmöwen Lachmöwen Silbermöwe Silbermöwe Silbermöwe Sturmmöwe Seeschwalbe Seeschwalbe
Seeschwalben Reiherenten Eiderenten Kormoran Höckerschwäne Löffler Seevögel Robbe
           
Anreise per Rad die Oberweser            

Startseite

info@hoeckmann.de

Impressum/Disclaimer Sitemap

Bücher

08.09.15 © Höckmann

www.ruhr-projekt.de